(FL) Marienberg/B174 - Der 50-jährige Fahrer eines VW-Kleinbusses befuhr in der Nacht zum heutigen Dienstag, gegen 00.15 Uhr, die Bundesstraße 174, Ortsumgehung Marienberg, als er aufgrund der Winterglätte nicht weiter vorwärts kam und in Höhe des Abzweigs Dörfel verkehrsbedingt anhielt. Ein zur gleichen Zeit auf der Bundesstraße aus Richtung Reitzenhain kommender Transporter Iveco Daily (Fahrer: 29) geriet auf der abschüssigen und winterglatten Fahrbahn ins Rutschen und stieß in der Folge gegen den haltenden VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
Kurz vor 1 Uhr fuhr ein bisher unbekannter tschechischer Lkw-Sattelzug DAF aus Richtung Gebirge in Richtung Abzweig Dörfel auf der Bundesstraße 174. Beim passieren des verunglückten Iveco-Transporters streifte ihn der Sattelzug, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand. Danach entfernte sich der unbekannte Sattelzug unerlaubt von der Unfallstelle. Verletzt wurde bei diesem Streifvorgang ebenfalls niemand.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook